Heider Sieg bei Mini-Mannschaft

 

In Idstedt hatten wir fünf Heider im Finale A: Robin/Mathias/Paul siegten gg. Görge/Rainer/Andreas C.

Tanja wurde an der Seite von Ilka u. Christine 4. im A. Das C gewannen Dirk/Broser/Flo.

 

 

 

Muscheln satt, Regen auch!

 

Diesmal war uns das Wetter nicht so wohlgesonnen! Nachdem uns die Sonne in den vorangegangenen Tagen durchaus hoffnungsfroh gestimmt hatte, schickte uns ein Tief am Samstag Regen satt in den Park. Gut dabei: die Plätze (Ausnahme: Platz 1) hielten trotz der Dauerberegnung gut stand. 58 von 64 gemeldeten Teams traten an, was sicher auch in der Aussicht auf leckere Muscheln in Weinsud, die Dirk wieder in hervorragender Art und Weise abgeschmeckt hatte, einen Grund fand. Flüssige Abläufe dank Ulis Turnierleitung, ein taffes Cateringgespann mit Dirk, Horsti und Micha, viele fleißige Helfer drumherum und gute Laune allenthalben trugen zum Gelingen dieses Turniers bei. Aus Heider Sicht stellvertretend für gute Resultate zu nennen wären der Sieg im B durch Mathias + Paul gg. Lennard + Frank sowie das Erreichen des A-Halbfinales durch Luki + Marie gg. Burkhard + Andre.

 

 

 

 

Fotos: Horst

 

Spendenübergabe

 

Ende August konnten wir eine Spende in Höhe von glatt 800 Euro, die wir anlässlich unseres Jubiläums "25 Jahre Heide-Pokal" zusammenbekamen, an "Die Tafel" der Heider AWO in Person von Carsten Wessels übergeben. Der Bericht dazu erschien am 8. Sept. in der DLZ. Auch zu hier zu lesen.

 

 

 

Vereinsmeisterschaft ausgetragen

 

Am Samstag, 13. Aug., haben wir unsere Vereinsmeisterschaft ausgetragen, um den berühmten Parkmeister/in ausspielen. Dazu trafen wir uns gegen 13 Uhr. Fix wurden die Vorbereitungen getroffen und zügig mit der ersten von drei gelosten Vorrunden begonnen. Das Wetter spielte wieder aufs Beste mit, so dass die schattigen Plätze gern aufgesucht wurden. Bei jeweils 2:1 Siegen und gleichen Spielpunkten wurde noch eine Qualifikation für die Finalrunde der letzten acht ausgetragen. In den Halbfinalpaarungen setzten sich anschließend Donut + Horsti gg. Tina + Stefan sowie Uli + Paul gg. Kuddel + Robin durch. Anschließend gewannen in einem langen Match Paul + Uli gg. Kuddel + Donut. Im Tete hatte Paul dann gg. Uli die Nase vorn und verteidigte somit den Titel des Vereinsmeisters. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Geschlemmt wurde wieder üppig vom Büfett von Mitgebrachtem, Gegrilltem und frisch Geräuchertem bei manch einem kühlen Trunk. Gute Stimmung, tolle Spiele fanden am späten lauen Hochsommerabend in launigen Partien ihren Abschluss. Weitere Bilder folgen.

 

 

 

Results

 

Gute Ergebnisse gilt es zu würdigen:

 

 

Beim Kohlturnier am 24. 9. in Dingen erspielten sich Gabi + Rainer einen 3. Platz mit 4 Siegen. Ile + Micha wurden 7., Dirk + Nico wurden 8. und Horst + Donut 9 mit jew. 4 Siegen. Ranking: hier

Bei den am 10. Sep. in Lemsahl ausgetragenen LM der Frauen Triplette erspielten sich Tina, Ulrike Rehberg und Edeltraud Röske-Weber einen tollen 3. Platz und somit das Ticket zur DM am 24./25. Sept. in Nordhorn/NI. Gabi, Irene + Antje können als Nachrücker auf eine Teilnahme hoffen. Im B holten sich Anne, Rita + Kadrije den 1. Platz, Tanja, Jutta + Ilka wurde Dritte. Im Detail hier

Robin gewann mit Klaus Hoffmann am 27. 8. das Pottlach in Neumünster.

Bei den LM Ü 55 am Sa., 20.8. in Boostedt wurden Mathias, Paul und Görge Dritte und qualifizierten sich somit als NORD 2 für die DM Triplette 55 plus am 17. und 18. September in Neuffen. Rainer und die Leeses wurden Zweite im C, Tanja mit Jutta und Christine Dritte im C. Im Detail hier

 

 

Am 7. Aug. qualifizierten sich Mathias L. und Partner Chris Schumann für das Halbfinale im C in Travemünde.

Beim mit 60 Teams von Boule in SH ausgerichteten Strandturnier in Büsum am 30. 7. gewannen ungeschlagen Dirk + Uli. Zweite wurden ebenfalls ungeschlagen Horst + Sohn Mathias.

 

Auf Fehmarn wurde am gleichen WE die Fehmarn Open ausgerichtet. Auch hier waren wir überragend vertreten: Im Trip holten sich Mathias + Paul mit Chris Schumann den dicken Umschlag: Robin schrieb dazu: Bereits im Viertelfinale beim 13:12 war es gg. ein schwedisches Team super spannend. Im Halbfinale dann noch eins drauf gg. das DPV-Team: 1:10 Rückstand, dann fand Chris super ins Spiel zurück, ganz starke Kugeln gespielt und das Ding wurde noch gedreht. Dabei Paul eine absolute Bank und Mathias mit krass gutem Job. Das Finale dann ein richtig kurioses Ding: Gegner Raschid, Nicole + Samy gewinnen Platzwahl und wollen partout nicht auf den Centre Court, obwohl es die einzigen beleuchteten Bahnen sind und es in der nächsten halben Stunde finster zu werden droht. Es wird ihnen gestattet unter der Maßgabe, dass bei eintretender Dunkelheit der Platz gewechselt wird. Das geht für beide Teams o.k. Wir starten mit einer super Aufnahme 3:0. Nächste Aufnahme 3:2, dann Sau raus, dann 3:3. Anschließend wird die Sau bei sehr schrägem Terrain dicht an die Auslinie am Abhang geworfen. Nicole bringt eine gute Erste (ca. 1 m vorm Schwein), gefolgt von drei ins Aus gelegten von uns. Keine gute Verteidigung ermöglicht 5 Punkte für die Gegner. 3:8! Dann erfolgt der Platzwechsel durch Ansage von Frank Repenning. Es folgen zwei schwach gelegte Kugeln des Gegners aus BaWü und ein Loch, den nächsten Punkt entfernt Paul mit Carreaux: 5 Punkte für den Norden! - 8:8! Es folgen zwei bissige von Mathias, die Raschid souverän schießt. Chris packt eine, die Luft zum Legen lässt. Nicole schaffte es nicht, die Kugel zu toppen, so dass Samy mit seinen beiden nur verteidigen kann. Schöner Schuss von Paul und noch eine gut gelegte bedeuten eine 11:8-Führung. Mathias legt eine gute, Raschid trifft mit Punkt. Mathias spielt noch einen schönen Punkt, welchen Raschid erneut per Carreaux entsorgt. Chris legt darauf eine starke Kugel, worauf Nicole es nicht schafft, den Punkt zu legen. Jetzt wird es kurios: Samy spielt ein Portee zu kurz. Gefühlt bevor die Kugel den Boden berührte, ist die zweite (und damit Letzte vom Gegner) schon unterwegs und kommt 2 m hinterm Schwein auf. In diesem Moment liegt die 12 bei unserem Team. Daraufhin tritt Raschid mit dem Fuß durchs Kugelbild und schenkt somit das Spiel ab. Wirklich schade, dass das ansonsten so spannende Spiel so enden musste, zumal der Gegner mit Oscar, Honore + Adi - Hery, Andre Lück + Ismet sowie Philipp Niermann Fredi Baumann + Carolin Birkmeyer durchaus mehrere Titelanwärter in super spannenden und fairen Spielen besiegen konnte. Umso höher ist aber so auch die Leistung unseres Nord-Teams anzusiedeln.

Robin, Paul + Hergen erreichten im B das Viertelfinale und unterlagen da mit dem knappsten aller Ergebnisse.

Auch im Doublette lief es super: Tina + Paul erreichten das Halbfinale A und spielten dort überaus respektabel 11:13 gg. Oscar + Honore.

Robin + Jürgen Christ verloren ihr Halbfinale C zu 12.

 

Am 16. 7. konnten Tanja + Paul auf der Insel Romo/DK das Strandturnier gewinnen.

öö

 

Beim Wikinger in Idstedt am 2. 7. hatten wir ein rein Heider Finale mit den Siegern Tina + Paul, die sich gg. Görge + Robin behaupten konnten.

Beim Slöttwater in Schwerin am 25. 6. erreichten Tina + Paul bei 4:1 Siegen das Finale, in dem sie einer gut aufgelegten Paarung aus Kiel, nämlich Uli + Thom, unterlagen. Tanja war am gleichen WE in DK aktiv und holte mit Partner Detlef einen guten 4. Rang.

 

Allen herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

Heide-Pokal ausgetragen

 

 

Das Finale A gewannen Mauricio + Matthias gg. Katja + Nils

 

 

Einen tollen 3. Rang im A erreichten unsere Lokalmatadoren Matze + Donut.

 

 

Die Sieger B: Niko + Thomas mit den Finalisten Manu + Jonas. Rechts die Sieger C: Cosmo + Burkhard

 

 

Gabi + Rainer wurden Zweite im C. Sieger im D wurden Meike + Peter, mit den Finalisten Frank + Horst.

Fotos: Dirk

 

 

Am Sa., 11. Juni wurde unser traditioneller Heide-Pokal zum 25. Mal ausgetragen. Dazu wurde ein umfangreiches Programm erstellt.

 

Der Auftakt erfolgte am Freitag abend um 18 Uhr mit einem 2:2 SM. Es wurden 3 Runden (Zeit!) frei gelost gespielt, anschl. Finale, für das sich Veronika, Gudrun, Marvin und Olaf qualifizierten. Die Männer gewannen das Spiel, die Frauen natürlich die Herzen (!). Horst übernahm souverän das Catering.

 

Samstag begannen wir mit dem Heide-Pokal wie üblich um 10 Uhr. Nach der Begrüßung durch Dirk stellte Uli den Turnierplan vor, den er mit Görge + Rainer erarbeitet hatte. Das Wetter wieder Bombe, Stimmung supi. Das Catering wuppten verantwortlich Veronika, Maike und Ile. Morgens leckere Brötchen, mittags Nacken + Wurst vom Grill mit Salat und nachmittags leckere Kuchen.

 

Der Sonntag sah ein Chapeau ab 11 Uhr vor. Preise: Wein, Wurst, Käse. Zuvor ab 10 Uhr: gemeinsames Frühstück.

 

Ein tolles und dem Anlass entsprechendes Wochenende!

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Peter. Collagen: Laura

 

 

 

 

Triple bei LM Triplette

 

Überaus erfolgreich schnitten unsere Vertreter bei den LM Triplette am 4. Juni in Idstedt ab. Landesmeister wurde Robin mit Moritz und Julian Christ. Im B war Phillipp mit Felix Deutschmann und Jörg Ebrecht vorn und das C entschieden Martina und Paul mit Christian Schumann für sich. Dritte wurden hier Maike, Veronika und Horst. Gratulation dazu.

 

 

Heide vorn an Himmelfahrt

 

Beim Himmelfahrt-Turnier am 26.5. in Dingen gewannen Uli + Robin. Denkbar knapp mit einem Buchholzpunkt weniger belegten Gabi + Rainer den zweiten Platz bei jew. 5 Siegen. Görge + Arndt (4.), Mathias + Bärbel (5.), Veronika + Peter (6.), Tina + Paul (7.) mit jew. 4 Siegen sowie Tanja + Gudrun (9./3 Siege) sorgten für ein hervorragendes Heider Gesamtergebnis im 40 Teams umfassenden Starterfeld.

Endrangliste hier

 

Schöne Ergebnisse bei LM Doublette

 

Bei den am 7. Mai in Boostedt ausgetragenen LM Doublette konnten unsere Vertreter gute Ergebnisse einfahren. Hervorzuheben sind hier Rainer + Görge, die sich als 2. Nachrücker zur DM qualifizierten. Alle weiteren Platzierungen hier

 

 

Heider Erfolg bei unserem Triplette-Turnier am 1. Mai

 

 

Strahlende Sieger: Mathias, Robin, Frank mit den Zweiten Uli, Brosa und Dirk

 

 

Dritte A: Rainer, Anja und Stefan bzw. Norbert, Sandra und Justin

 

 

 

Sieger B: Mo, Sven, Jürgen sowie den Zweiten Mathias, Chris, Thomas

 

 

Sieger C: Arne, Irene, Bernhard und die Zweiten Rainer, Uwe, Wolfgang

 

Fotos: Micha/Dirk

 

Präsi-Cup geht nach Heide

 

Foto: Tanja

Gratulation an unsere Vertreter. Der Präsi-Cup 2022 geht nach Heide. Horst schreibt dazu:

Unser Nordverband lud zum 7. Präsi-Cup am 9. April in Boostedt ein. Jeder Verein konnte drei Ehrenamtliche melden. 36 waren gekommen bei nicht gerade gutem Wetter. Es wurden 5 Runden Super melee gespielt. Es gab zwei Spieler, die 5 Siege hatten: der Jüngste (Klaas aus Bredstedt) und unser Dirk. Es wurden dann von allen drei Spielern die Spiele zusammengezählt. Es kam heraus: Heide mit 11 und Breklum mit 10. Beim Finale lief es dann recht gut für Breklum. Nach einer Umstellung bei unserem Team lief es dann auch bei uns, so dass wir letztlich zu 8 gewannen.

 

 

Fotos: Horst/Dirk

 

Jäti bei Sonnenschein

 

Am 26. März haben wir unser vereinsinternes Jäti-Turnier ausgespielt. Dazu waren 25 Teilnehmer erschienen. Es war ein Samstag und bot somit die Möglichkeit, neben dem Jäten und dem Spielen noch ein bisschen bei einem Bierchen und was Leckerem zu chillen.

Es wurde Spanferkel mit Bechamelkartoffeln und Kraut serviert, welches allen gut mundete.

Es gab wieder einiges zu tun, bevor wir dann rechtzeitig gg. 17 Uhr das Schweinchen verputzen konnten. Boule wurde natürlich auch gespielt. Im Endspiel hatte Franki dann die Nase gg. Udo vorn und konnte somit den Jäti mit nach Hause nehmen.

 

 

Unsere Turniere im Jahr 2022

 

Hier die Termine für unsere Turniere in diesem Jahr, zu denen wir euch alle herzlich einladen. Dabei wird das Jubiläum "25. Heide-Pokal", das wir aufgrund der Pandemie zweimal verschieben mussten, im Mittelpunkt stehen.

 

 

Jahreshauptversammlung verschoben

 

Am 15. Jan. 2022 sollte eine Jahreshauptversammlung mit Clubfeier stattfinden. Diese muss aber auf einen späteren Termin verschoben werden. Da bis zum 20. Jan. die Mannschaften gemeldet werden müssen, werden alle Mitglieder, die Liga spielen wollen, aufgefordert, sich umgehend bei Udo zu melden unter der E-Mail: petersen.nordhastedt@freenet.de.

 

 

Winterrunde eingestellt

 

Leider fand die Winterrunde nicht die erhoffte Resonanz und wird für dieses Jahr eingestellt.

 

 

 

Weihnachts-Turnier durchgeführt

 

Am Samstag, 18.12. konnten wir bei bestem frühlingshaften Wetter unser Weihnachts-Turnier ausrichten. Dazu waren 14 Teams

angetreten. Wir spielten Doublette formee, 3 Runden gelost und danach Halb- und Finale in A-D. Die Spielleitung lag bei Görge + Dirk.

Sieger wurden Dounut + Mathias, die sich gg. Broser + Görge behaupten konnnten. Im B gewannen die Carstens gg.Ile + Veronika.

Im C hießen die Sieger Tina + Paul. Sie gewannen gg. Wolfgang + Sven. Und im D waren Anja + Stefan die Gewinner.

Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Glückwünsche

 

Beim Nikolaus in Dingen war reichlich Bescherung: Tina + Paul gewinnen ungeschlagen, Andre + Robin werden 4., Dirk + Broser 5.,

Mathias + Udo 6. und Frank + Horst 7.

Tanja + Gudrun holen am 30.10. in Büsum beim 65+ den Dritten.

Unser Zwischenturnier am 23.10. gewinnen Jonas + Manu. Robin + Felix werden gute Zweite vor Tina + Paul.

Görge gewinnt mit Arndt (traditionell) das Kohlturnier in Dingen. Dritter: Dirk + Broser, 7. Anne + Jürgen, 9. Veronika + Michael.

Gabi holt mit Irene Fuhrmann und Antje Przywarra den Dritten bei der LM Frauen.

Im B wird Anne Zweite mit Beate Dünkler und Brunhilde Goltzsch.

 

 

 

Rundum gelungene Muschel!

 

Whow, das hat gekracht! Unser diesjähriges Muschelturnier kann man ohne Übertreibung als eines der schönsten in der langjährigen Historie bezeichnen. 64 Anmeldungen, von denen 62 Teams am Start waren, warmes Spätsommerwetter, gute Laune allenthalben, tolles Teilnehmerfeld und natürlich lecker Muscheln satt. Uli und Görge in der Wettkampfleitung, die einen zügigen Spielablauf gewährleisteten, Dirk als multitasting-fähiger Muschelkoch, Waltraud und Assi tausendarmig im Catering und natürlich alle die, die überall mit anfassten, Brötchen schmierten, auf- und abräumten, einsprangen, einkauften, fotografierten und organisierten, kurzum: unseren Verein positiv repräsentierten. Dazu unsere tollen Gäste aus nah und fern. Dieser Tag wir uns allen sicherlich in sehr guter Erinnerung bleiben. Dass dazu natürlich auch geiles Petanque gespielt wurde (übrigens auch noch bis in die Nacht hinein!), braucht eigentlich nicht erwähnt zu werden. Sieger gab es natürlich auch: Im A siegten Paul + Hergen gg. Jan und Uwe, im B Monika + Monika gg. Boris + Martina, im C Mathias + Detlef gg. Lucas + Christian und im D Michael + Norman gg. Christian + Lucas.

(Meldeliste siehe hier).

 

 

Die Sieger: oben links: Hergen + Paul, oben rechts: Michael + nochmal Paul in Vertretung für Norman,

unten links: Mathias + Detlef mit den Finalisten Lucas + Christian, rechts unten: Monika + Monika

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

m

 

 

Einfach BOMBE

 

Nord 02 Vize mit Phillipp bei Deutscher Meisterschaft

 

Dass unsere Nord-Teams bei den am verg. WE, 28./29. Aug., in Wahlen auf der Tromm ausgetragenen DM Triplette durchaus mit den Granden auf nationalen Ebene mithalten können, hatten wir ihnen schon zugetraut bzw. im Gefühl. Dass dann sogar das Finale erreicht wurde, kann man schon als Riesen-Überraschung bezeichnen: Mega Respekt! Nord 02 mit Felix, Jogi und unserem Phillipp, der für David eingesprungen war, präsentierte sich als ein spielstarkes Team und zeigte bei den zum Teil widrigen Umständen eine tolle Performance. Sind eben, vom Kommentator als ,Nordmänner' tituliert, auch Schietwetter-erprobt! Denn nur so kann man es bezeichnen, was da im wahrsten Sinne des Wortes auf die Akteure niederprasselte.

Halbfinale/Finale kann man übrigens bei YouTube unter DPV suchen und schauen. Wer das Finale live verfolgte, wird sich gerade über die beiden Vierer-Aufnahmen in der 4. + 5. Aufnahme geärgert haben, die natürlich das Spiel killten und so für das letztlich deutliche 3:13 verantwortlich waren. Wirklich schade, wenn vielleicht auch ein wenig auf die längere Spieldauer im spannenden Halbfinale zurückzuführen, denn die Final-Gegner gewannen zügig mit 13:1 gg. BaWü 5 und konnten sich schnell ins Trockene begeben.

Allerdings muss man dem Gegner auch absoluten Respekt zollen. Wie ein warmes Messer durch die berühmte Butter zogen sie durchs Turnier. Mit lediglich 26 Gegenpunkten bei 7 Siegen und damit einem Schnitt von nur 3,7 pro Spiel wurden sie absolut überzeugend Deutscher Meister 2021. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

 

 

Die Scorecard von Nord 02 weist aus, gegen welche Brocken sie sich auf dem Weg ins Finale durchsetzten.

 

Nord 02
Deutschmann, Felix (ABC Hamburg)
Ebrecht, Jörg (BC de Sankt Pauli)
Koch, Phillipp (1. Heider Rind's Boule Union)
Runde 1 13:1 Saar03

Ney, Bernd (BF 1991 Schwarzenholz)
Plag, Kai (BF 1991 Schwarzenholz)
Rettler, Konrad (BF 1991 Schwarzenholz)

 

Runde 2 4:13 BaWü02

Keller, Pascal (TV-Waldhof Mannheim)
Schaake, Jannik (TV-Waldhof Mannheim)
Wagner, Sascha (1. PC Viernheim 1984)

 

Barrage 13:6 NRW13

Landeck, Roland (Brühler TV)
Kappelhoff, Yvonne (Brühler TV)
de Sousa Romáo, Paulo José (Brühler TV)

 

1/16 13:7 Berl01

Berndt, David (Zehlendorfer TuS von 1888)
Weiland, Ben (La Boule Joyeuse Wiesbaden)
Junique, Sebastian (Zehlendorfer TuS von 1888)

 

1/8 13:9 BaWü07

Laukart, Matthias (PC Burggarten Horb)
Backens, Sönke (Badischer PV Freiburg)
Fehrenbach, Tobias (BC Konstanz)

 

1/4 13:1 Saar02

Lay, Torsten (PF Saarbrücken)
Strokosch, Manuel (PF Saarbrücken)
Anania, Tehina (BC Achern)

 

1/2 13:9 BaWü01

Testas, Jean-Luc (TSG Seckenheim e.V.)
Jankowski, Philippe (Boule Freaks Überlingen)
Rudolph, Burkhard (LV Nord)

 

Finale 3:13 NiSa03
Garner, Jan (bc Osterholz)
Schumacher, Marco (1. BC Pétanque Bad Godesberg)
Goetzke, Till-Vincent (boule devant berlin)

 

Nord 01 mit Robin, Mathias + Paul bekamen es im ersten Spiel mit BaWü 1 zu tun, den späteren Halbfinalisten um Jean-Luc Testas und Philippe Jankowski. Dabei taten sie sich beim deutlich anmutenden 2:13 schwer, auf die widrigen Bodenverhältnisse zu reagieren, um ein Mittel gegen einen Gegner von diesem Kalibers zu finden. Bitter dann das knappe 12:13 gg. NiSa 02.

 

*

Beim auch an diesem WE ausgetragenen Pottlach in Neumünster holte Dirk den zweiten Platz. Ins Halbfinale kamen auch Sylvia und Micha. Glückwunsch dazu

 

 

 

 

 

Vize-LM Ü 55

 

Bei der am 22. 8. in Boostedt ausgetragenen Endrunde der LM Ü 55 konnten Micha, Dirk + Volker den Vize-Landesmeistertitel holen.

Mit ihrem Sieg im B vervollständigte Anne mit ihren Partnern Jürgen und Heiner den Heider Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Bilder von Anne

 

 

 

Landesmeister Triplette!

 

Wir haben wieder aktuelle Landesmeister in unseren Reihen! Bei der am Sa., 14.8. in Boostedt ausgetragenen Endrunde der LM Triplette gewannen Robin, Mathias + Paul gegen Jogi, David + Felix mit 13:8.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den DM am 28./29. in Tromm.

 

 

 

Erfolge auf Fehmarn

 

Bei den Fehmarn Northern Open am 31.7./1.8. konnte Tina im Triplette mit ihren Partnerinnen Ulli Rehberg und Eddi Röske-Weber im B den 1. Platz holen. Richtig stark! Ebenfalls stark Mathias, Paul und Christian Schumann mit der Platzierung A9. Aus Heide am Start waren außerdem Anne, Manni und Helmut, Tanja mit Christine Wiese und Hanna Schneider sowie Robin mit den Christ-Brüdern Julian und Moritz. Am Vortag bereits hatte Tanja eine top Platzierung mit Christiane mit B5 erreicht. Ebenso spielten Robin mit Felix Deutschmann, Helmut mit Anne, Paul mit Tina.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Mitternachts-Turnier

 

Am Samstag, 24. Juli fand unser Mitternachtsturnier statt. Modus: Triplette formee. Beginn war um 17 Uhr. Startgeld betrug 15 € pro Team. 18 Teams nahmen teil. Verpflegung: leckeres Chilli. Turnierende gg. 3.30 Uhr! Tolle Atmosphäre.

Sieger A: Robin/Mathias/Phillipp, Zweite: Sven und sein Team aus Espe, Dritte: Tanja/Anne/Helmut bzw. Uli/Thom/Andreas.

Sieger B: Stefan/Anja/Uli, Zweite: Jan/Jürgen/Donut. Dritte: Maike/Veronika/Ile bzw. Dirk/Micha/Volker

 

Herzlichen

 

Glückwunsch

 

 

 

 

Bilder: Phillipp/Lukas

 

 

Jahreshauptversammlung

 

Am Freitag, 23. Juli ab 17 Uhr fand bei uns im Park die Jahreshaupt-Versammlung statt. Dabei wurde der amtierende Vorstand bestätigt und um Udo, Thilo sowie Horst, die sich dankenswerterweise zur Verfügung stellten, wieder auf 5 Personen aufgestockt.

Auf Vorschlag wurde vereinbart, dass wir uns künftig an jedem 1. Sonntag im Monat bereits um 11.30 Uhr treffen, um die Pflege der Anlage sowie unserer Örtlichkeiten besser breit zu schultern. Alles weitere durch Info per Mail. Im Anschluss wurde auch noch Boule gespielt.

 

 

 

Vereinsmeisterschaften ausgetragen

 

Am Samstag, 17. Juli trafen wir uns um 13 Uhr im Park, um unsere Vereinsmeisterschaften auszuspielen. Nach vier frei gelosten Runden im Modus Super Melee ging es in die Halbfinals, in denen Sylvi + Anne sich gegen Dirk + Görge durchsetzten sowie Paul + Kuddel gegen Ile + Peter gewannen. Anschließend gewannen Kuddel + Paul gegen Anne + Sylvi. Im Finale um den von Dirk neu kreierten Pokal und das Parkmeister-Shirt setzte sich Paul gegen Kuddel knapp durch und holte sich somit den Titel. Herzlichen Glückwunsch an die Finalisten. Es wurden wieder leckere Sachen zum Schlemmen mitgebracht, Stimmung stimmte, und es wurden noch einige Partien bis in die Nacht ausgespielt. Tanja + Paul spielten auf Rømø und wurden Dritte. Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

Wikinger Idstedt

 

Tolle Form! Glückwunsch an Tina + Paul, die am 3. Juli in Idstedt ungeschlagen mit 5 Siegen Zweite wurden. Das lässt sie natürlich für die anstehende LM Mixte am kommenden Wochenende in den Kreis der Favoriten rücken.

 

 

 

Tina + Paul gewinnen in Schwerin

 

Beim am 26. Juni in Schwerin ausgetragenen Slöttwater-Mix-Turnier in Schwerin konnten sich Tina + Paul mit 4:1 Siegen ins Finale spielen. Dort trafen sie auf Inge + Holger aus Hohnsdorf. Nach ausgeglichenem Beginn konnten ihre Finalpartner dann mit einer fetten Aufnahme auf 11:4 davonziehen. Davon ließen sie sich die Heider aber nicht aus dem Konzept bringen, erspielten sich Punkt um Punkt zum Sieg und konnten damit die originellen Sachpreise einsacken.

50 Teams waren in diesem Jahr gekommen, obwohl in Niedersachsen für den Sonntag kurzfristig ein Liga-Spieltag anberaumt wurde. Die Sonne war wieder am Start, Stimmung gut allenthalben, das Drumherum mit Live-Musik durch einen Akkordeon-Spieler, Abdel an seinem morokkanischen Bass sowie einem Gitarristen in dem märchenhaften Ambiente von Schloss und Park: echt einmalig. Für Heide waren auch Gudi + Toldi, Veronika + Robin, Silvi + Jogi und Maike und Peter am Start.

Einen kleinen Eindruck von der Lokation könnt ihr euch machen, wenn ihr hier klickt.

 

 

Mitternachts-Turnier

 

Am Samstag, 24. Juli möchten wir gern unser Mitternachts-Turnier ausrichten und freuen uns auf euer Kommen.

Modus: Triplette formee. Los geht es um 17 Uhr. Einschreiben bis 16.30 Uhr.

Startgeld beträgt 15 € pro Team. Teilnehmerbeschränkung auf 24 Teams

Anmeldung hier. Meldeliste hier

 

 

Vereinsfest

 

Bereits eine Woche zuvor, am 17. Juli feiern wir unser Vereinsfest mit Vereinsmeisterschaft. Ideen dazu (z. B. Schlemmereien) gern vorschlagen und diskutieren.

 

 

 

Lukas + Birson Sieger

 

Bei einem als Ersatz für den corona-bedingt ausgefallenen Heide-Pokal ausgerichteten Turnier am 12.6. starteten 14 Teams im Modus Doublette. Es wurden 4 Runden nach vereinfachtem Schweizer System vereinbart. Anschließend wurden die Halbfinals in A, B und C gespielt. Das C gewannen Rainer + Wolfgang aus Elmshorn, im B hießen die Sieger Sandra + Norbert, ebenfalls aus Elmshorn.

Zweite im B wurden Maike + Veronika. Im A siegten Lukas + Birson gg. Tina + Paul, Dritte wurden Christian + Phillipp sowie

Robin + Lasse. Bilder folgen.

 


Heider Vize-Landesmeister

 

Bei den am Sonntag, 6. Juni in Boostedt durchgeführten LM Doublette haben Mathias + Paul das Finale erreicht und lieferten sich dort mit Thom + Abdelhak beim 12:13 ein geiles Match auf Augenhöhe. Zuvor hatten sie sich gegen Robin + Felix durchgesetzt.

Herzlichen Glückwunsch auch den weiteren Qualifikanten dieser Endrunde: Tina (mit Ulrike), Anne + Helmut.

 

 

 

Heide-Pokal 2021 abgesagt

 

Umständehalber können wir unseren Heide-Pokal in diesem Jahr aufgrund der Situation um die Pandemie nicht ausrichten.

Wir hoffen auf Verständnis und sind willens, ihn in 2022 umso schöner in gewohntem Umfang austragen zu können.

 

 

Chapeau an Himmelfahrt

 

Am Donnerstag, 13. Mai trafen wir uns um 11 Uhr im Park zum Chapeau-Spielen. Das Startgeld betrug 2 €.

 

 

 

 

Abgesagt!

 

Leider können wir das für den 1. Mai geplante Turnier nicht durchführen. Das zuständige Gesundheitsamt sieht sich derzeit nicht in der Lage, uns ein O.k. dafür zu geben.

 

 

Turnier am 1. Mai als Doublette

 

Leider hat uns die 3. Welle doch stärker als erhofft erwischt. Unser Vorstand hat sich Gedanken gemacht, ob und wie wir trotzdem ein kleines Turnier stattfinden lassen können, und eine Rundmail an die Mitglieder verfasst:

 

Wir werden das Turnier am 1. Mai ändern. Wir spielen Doublette. Das Turnier wird auf 16 Mannschaften reduziert. Als erstes haben Heider
Mannschaften Spielrecht. Danach werden wir versuchen, auf 16 Mannschaften aufzustocken. Meldeschluss ist für die Heider der 24.04.21.

Anmelden über EMail oder sich in die Liste im Park eintragen. Startgeld 5.-€ p.P Beginn 10.00h. Kein Catering!!!!!!

 

 

 

 

Jäti-Turnier

 

Am Sonntag, 28. März um 11 Uhr fanden sich 15 Aktive zum Jäti im Park ein. Aufgrund der Corona-Einschränkungen wurden zwei Gruppen mit 7 und 8 Teilnehmern ausgeworfen, wobei der vorher festgelegte Fünfte (Anne) mit 6 Kugel spielen konnte. Nach der ersten Runde hieß es für die Hälfte: rein in die Beete, während die Sieger der jew. Gruppen ermittelt wurden. Diese heißen in Gruppe 1 Lukas + Peter, die gegen Andre + Dirk gewannen, und in Gruppe 2 Frank + Tanja, die gegen Robin Jogi siegten. Man vereinbarte sich dahingehend, die Finals coronakonform am kommenden Donnerstag, 1. April um 18 Uhr zu starten. Nach dem Doublette wird dann im Tete der Jätisieger 2021 ermittelt. Weil der angekündigte Regen erst gg. 16 Uhr einsetzte, konnte auch viel geschafft werden. Die Plätze und das Drumherum wurden gesäubert und auf Vordermann gebracht. Dazu hat es auch wieder Spaß gemacht und Gemeinsinn gestärkt.

Anzufügen bliebe noch, dass Ableger und geeignete Blumen und Pflanzen weiterhin gern mitgebracht werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Licht am Ende des Tunnels?

 

Mit den zurückgehenden Inzidenzen und den noch verhaltenen Lockerungen der letzten Tage keimt auch die Hoffnung, unserem Sport wieder nachgehen zu können. In Schleswig-Holstein gilt seit dem 8. März:

 

Individualsport ist in folgendem Rahmen erlaubt:

Damit wäre es auch uns wieder möglich, im Park zu trainieren.

 

Wie das ganze zu handhaben ist, darüber hat unser Vorstand hat am 9. März per Mail und whatsapp informiert:

 

Ab heute ist das Boulespielen wieder erlaubt bei einer Personenanzahl bis zu 10 Leuten. Hiermit gilt wieder der „normale“ Trainingsbetrieb unter folgenden Grundlagen:

 

-Wenn ihr euch nicht gut fühlt, dann bleibt bitte zu Hause.

-Wir haben im Park die Möglichkeit, 3 Plätze (1 Hauptplatz & 2 Nebenplätze) zu nutzen. Dementsprechend können wir vor Ort quasi in 3 Gruppen von jeweils 10 Personen spielen.

-Die Tribüne wird nur begrenzt nutzbar sein. Bitte nur auf den Plätzen sitzen, die mit einem Kreuz markiert sind. Als Lagerfläche für Taschen dürft ihr die Tribüne auch abseits der Kreuze nutzen.

-Im Park ist jederzeit eine Desinfektionstation verfügbar.

-Wenn ihr aus einem Kreis kommt, in dem der Inzidenzwert über 50 liegt, dann bleibt bitte in den eigenen vier Wänden.

Den Yeti-Pokal würden wir gerne innerhalb der nächsten 3 Wochen durchführen. Aktuell arbeiten wir an einem Konzept.

 

Für weitere Fragen stehen wir euch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

der Vorstand

 

All das gilt natürlich nur unter dem Vorbehalt, dass sich das Infektionsgeschehen weiter abnimmt und keine Rückschläge erfolgen.

Bleibt gesund und positiv gestimmt.

 

 

 

 

 

 

2020

 

 

 

 

 

 

Liebe Boulefreunde

 

Was für ein Jahr! 2020 sollte ein besonderes werden - und wurde es ja auch. Leider überwiegend negativ besetzt.

Für uns alle bedeutete und bedeutet Corona Einschränkungen, wie wir sie bisher nicht kannten. Das fällt einigen Menschen schwerer.

Dabei müsste doch jedem klar Denkenden bewusst sein, dass es nur über Einsicht, Rücksichtnahme und Disziplin möglich ist, dieser schlimmen Situation Herr zu werden. So steht dieses Weihnachten in einem besonderen Maße für eine Zeit der Hoffnung. Der Beginn der Impfungen als ein Zeichen, dass bessere Zeiten nicht mehr fern erscheinen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen besinnliche, schöne Tage im Kreise eurer Familien. Bleibt gesund!

Auf dass wir uns alle im Laufe des neuen Jahres wieder im Park treffen und zusammen ausschmeißen können.

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsturnier findet nicht statt

 

Aufgrund der anhaltend kritischen Situation und der hohen Fallzahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist es sicher keine Überraschung, dass unser Weihnachtsturnier am 19. Dez. nicht durchgeführt werden kann.

 

 

 

Trainingsbetrieb ausgesetzt

 

Aufgrund der neuesten Verordnung des Landes zur Bekämpfung der Ausbreitung von Corona wird unser Trainingsbetrieb mit Wirkung zum 2. Nov. 2020 vorerst bis Anfang 2021 vollumfänglich eingestellt.

 

 

Jahreshauptversammlung abgesagt!

 

Unsere Jahreshauptversammlung sollte am Sonntag, 25. Okt. um 11 Uhr im Stadtpark stattfinden.

Aufgrund der stark gestiegenen Fallzahlen hat der Vorstand beschlossen, diese nicht durchzuführen, und setzt dabei euer aller Verständnis voraus. Nichtsdestotrotz soll der Trainingsbetrieb unter den bekannten Bedingungen aufrechterhalten bleiben.

 

 

 

 

 

Muschelturnier ausgetragen

 

Am Samstag, 26.9. haben wir unser Muschelturnier ausgetragen. Von den 32 gemeldeten Teams erschienen zwei leider nicht. Das ist natürlich sehr schade, weil sonst zwei andere Paarungen ihren Platz hätten einnehmen können, und die Muscheln waren ja auch für sie bestellt. Nun gut: geschmeckt haben sie wieder sehr lecker. Vielen Dank dafür gleich an dieser Stelle an Dirk, der an diesem Tag omnipräsent war und am späten Abend auch noch Kraft hatte, beim Apre-Boule aus der Hütte mit uns ein paar Kugeln zu spielen. Dank auch an die vielen Helfer in der Küche und beim Auf- + Abbau usw. Hat alles klasse geklappt und dabei noch Spaß gemacht. In den Pausen hatte Henning seinen Auftritt, der auf seinem Keyboard für uns spielte und sang. Ist auch sehr gut angekommen, was sich in dem Applaus zeigte. Das Wetter hat es dazu auch noch gut mit uns gemeint: es blieb bis Turnierschluss noch schön trocken.

Gewonnen haben nach 5 Runden Schweizer Paul +Tuna, 2. wurden Arndt + Hans vor Broser + Peter. Auf dem Vierten Phillipp + Horst,

5. wurden Andreas + Frank vor Frank + Mathias. Beste mit 3 Siegen wurden Donut + Robin.

 

 

Gratulation

 

Am 3.10. erspielten sich Phillipp + Robin den 4. Platz in Buxtehude bei 22 teilnehmenden Teams. Sie mussten sich nur den späteren Gewinnern Julia + Carsten geschlagen geben.

 

Beim Kohlturnier in Dingen am 19.9. konnten Görge und Stammpartner Arndt erneut den Sieg holen. Im Finale siegten sie gg. Andreas + Wolfgang mit 13:10. Weitere Heider folgten auf guten Platzierungen: Robin + Felix auf dem 5., Maike + Veronika auf dem 6. Rang mit je 4 Siegen. Auf je 3 Siege kamen Dirk + Uli, Sylvi + Jogi. Ebenfalls noch dabei: Ile + Tanja sowie Gudi + Toldi.

 

Beim 3. Sieben-Türme-Cup am 19. 9. in Lübeck erreichten Horst + Mathias das Finale B gg. Reinhart Schwertfeger und Mark Wildeboer.

 

 

 

Parkmeister 2020 ausgespielt

 

Am Sonntag, 6.9. konnte endlich der Titel des Parkmeisters 2020 ausgespielt werden. Für dieses Finale hatten sich Jürgen und Mathias anlässlich unseres Vereinfestes am 22. 8. qualifiziert. Zunächst konnte Jürgen Mathias durchaus beeindrucken und mit 4:0 in Führung gehen. Dann setzte sich aber Mathias` Spielstärke durch. So konnte er das Match sicher nach Hause bringen und das neue Parkmeister-Shirt entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch dazu und Anerkennung auch für Jürgens`Final-Einzug.

 

 

Heider Finale in Neumünster

 

Beim in diesem Jahr im Modus Doublette formee ausgetragenen Potlach-Turnier gab es ein rein Heider Finale. Dabei setzten sich Tina + Paul gg. Meike + Veronika durch. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

Vereinsfest

 

 

Zu unserem diesjährigen Vereinsfest am 22. Aug. trafen wir uns um 13 Uhr im Park. Anschließend sollte der Parkmeister 2020 ermittelt werden. Drei frei gelosten Runden folgten Halbfinale, Finale. Aufgrund vorgerückter Stunde und diverser Regengüsse verständigten sich die Finalisten Jürgen + Mathias, ihr Tete zur Ermittlung des Parkmeisters 2020 zu einem späteren Zeitpunkt auszutragen. Zuvor besiegten die beiden Paul + Phillipp. In den Halbfinals gewannen Mathias + Jürgen gg. Tanja + Toldi. Paul + Phillipp setzten sich gg. Gudi + Robin durch. Auch wenn gg. Abend doch ein paar Wolken mit Gewitter aufzogen und es zwischendurch mal nass wurde, hatten wir ordentlich Spaß. Mitgebrachtes und Dirk + Horst am Grill sorgten für Leckeres. So hatten 29 Teilnehmer und ein paar Gäste Freude mit Spielen bis in die Nacht.

 

 

Robin, Mathias + Paul mit Sieg

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich am Samstag, 15. August 16 Teams zum Trip-Turnier im Park ein.

Drei Spielen im Poule folgten die Halbfinals/Finals A-D.

Im A siegten Mathias, Paul + Robin gg. Fredi, Peter + Teja.

Im B hatten Matze, Sven + Chris gg. Frank, Sylvia + Peter die Nase vorn.

Im C siegten Niko, Thom + Jürgen gg. Dirk, Broser + Ulli.

Im D gewannen Christian, Jogi + Cash gg. Gabi, Christian + Maggi.

 

Glückwünsche auch an Tina, Paul + Niko, die in Travemünde einen 5. Rang bei immerhin 64 Teams holten.

Ebenso an Robin + Felix, die beim 2. Sieben-Türme-Cup in Lübeck am 8. 8. das Finale erreichten und dort Oscar + Joao knapp mit 11:13 unterlagen.

 

 

 

Heider in Fehmarn ganz vorn mit dabei

 

Bei den am 25./26. Juni ausgespielten 7. Fehmarn Northern Open konnten unsere Starter erneut unter Beweis stellen, dass in Heide korrektes Petanque gespielt wird. Am Samstag erreichte Robin mit Partner Felix (Deutschmann) in überzeugender Manier das Endspiel und musste sich letztlich einem überragenden Oscar + Partner Idrissou beim 6:13 beugen. Dabei rettete Oscar viermal per Sauschuss in prekären Situationen. Im Halbfinale führten Robin + Felix gg. Sylvain + Christian bereits mit 11:0, um am Ende mit einem 13:11 den Finaleinzug klarzumachen. Tolles Erlebnis war der Livestream, den petanqueaktuell ermöglichte. Sehr stark auch der Auftritt von Tina + Paul, die sich im erst im Viertelfinale Jan Garner + Till-Vincent Goetzke beugen mussten.

Am Sonntag fochten die Tripletten die Ränge aus. Überragend aus Heider Sicht Paul, Mathias + Christian (Schumann), die im Halbfinale den späteren Siegern Oscar, Idrissou + Honore mit 7:13 unterlagen.

 

 

Vereinsmeisterschaften Triplette ausgespielt

 

Am So.,19.7. fand unsere Vereinsmeisterschaft im Triplette statt. Wie schon bei den Doublette-VM wieder spontan und den Corona-Beschränkungen unterworfen. Beginn:11 Uhr. Modus wie bei der Doublette: drei Runden SM, Halbfinale/Finale. Getränke vor Ort, Verpflegung: Selbstversorgung. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl (16) wurden die ersten drei Runden im Modus Doublette ausgetragen. Im Finale gewannen Micha, Donut und Peter gg. Ile, Gudrun und Dirk. Schöne Spiele, gutes Wetter und Stimmung passten wieder. Ein gelungenes Intermezzo in Corona-Zeiten.

 

 

 

Bianca + Mathias gewinnen

 

Beim am Samstag, 4. Juli im Park ausgetragenen Turnier für Doubletten formee hatten im A Bianca + Mathias die Nase vorn Sie gewannen das Finale gg. Robin + Christian. Im B gewannen die beiden Dirks, im C die Mädels aus Wilster und im D Julian + Jürgen.

Das wg. Corona auf 16 Teams begrenzte Teilnehmerfeld hatte trotz des andauernden Regens Spaß am Spiel und Begegnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vereinsmeisterschaft Doublette

 

 

 

Am vergangenen Sonntag, 21. Juni wurde die Vereinsmeisterschaft im Doublette ausgespielt. Diese war eigentlich nicht vorgesehen für dieses Jahr (Beschluss auf der Jahreshauptversammlung). Aber derzeit war ja auch noch keine Corona-Wolke am Boulehimmel zu erahnen. Zugegeben recht kurzfristig (Whatsapp am 12. 6.) wurde vorgeschlagen, spontan eine VM Doublette auszuspielen Und spontan sind wir ja! Zum Beginn gg.11 Uhr stellten sich 21 Spieler der Auslosung. Es wurden 3 Runden Super-Mêlée gespielt. Im Anschluss spielten die besten 8 in festen Teams übers Halbfinale/Finale die Platzierungen aus. Im Finale setzten sich Mathias + Lasse (gewannen ihr HF gg. Robin + Ihle) mit 13:9 gg. Micha + Peter (Sieger gg. Frank + Christian) durch. Dazu herzlichen Glückwunsch. Die Startgebühr betrug 2,- €. Der Gewinn wurde wie immer gespendet. Die Verpflegung wurde mitgebracht, Getränke rausgegeben! Insgesamt eine sehr gelungene Kiste mit guter Stimmung bei sommerlichen Temperaturen.

 

 

 

 

Arbeitseinsatz im Park

 

Vergangenen Samstag, 13. 6., war zu einem Arbeitseinsatz im Park aufgerufen. In Umsetzung eines positiv beschiedenen Vorschlags auf unsere letzten Mitgliederversammlung wurde die Tribüne erweitert. Dazu fanden sich zahlreiche Helfer bereits am frühen Morgen ein.

Außerdem wurden Erhaltungs- und Pflegemaßnahmen rund um die Anlage gewuppt. Vielen Dank an alle, die Zeit hatten und mitmachen konnten. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen!

 

 

 

Jäti an Himmelfahrt

 

 

 

 

 

Bei allerbestem Heider Wetter trafen sich am Vatertag um 11 Uhr fast 20 Mitglieder zum alljährlichen Großreinemachen im Park.

Es gab auch gut zu tun. Schließlich hatte die Vegetation in diesem Jahr Corona-bedingt einen passablen Vorsprung. Mit Fleiß und der nötigen Distanz ging es zu Werke. Platzpflege, Jäten und Rupfen in den Rabatten und auf den Wegen sowie Streichen des Unterstandes standen auf der Agenda. Schlussendlich strahlte die Anlage mit der späten Sonne um die Wette. Und natürlich kam auch das Boulen nicht zu kurz!

 

 

 

 

 

 

Licht am Horizont!

 

Im Zuge der Lockerungen der Kontakteinschränkungen regelt Schleswig-Holstein in der Ersatzverkündung zur LV zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus u.a. die Möglichkeiten, Sport in der Öffentlichkeit unter bestimmten Auflagen wieder auszuüben.

Diese geben vor:

 

§ 6 (11) Abweichend von Absatz 3 Nummer 6 können öffentliche und private Sportanlagen draußen für den Sport- und Trainingsbetrieb für den Freizeit- und Breitensport zur Ausübung kontaktfreier Sportarten unter folgenden Bedingungen genutzt werden:
der Sport muss kontaktfrei durchgeführt werden,
der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sportlern untereinander und zu den Trainerinnen und Trainern ist stets zu wahren,
insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten sind Hygienemaßnahmen einzuhalten,
Umkleiden, Duschen, Gemeinschaftsräume und Gastronomie bleiben geschlossen,
eine Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt,
Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen die Einrichtungen nicht betreten sowie
weitere vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den einzelnen Sportfachverbänden entwickelte Empfehlungen  werden vor Aufnahme des Sportbetriebs umgesetzt und vor Ort in schriftlicher Form zur Information der Nutzerinnen und Nutzer mit dem Hinweis auf deren Verbindlichkeit ausgehängt.

 

Damit eröffnet sich uns die Möglichkeit zu einem Schritt in die Normalität in unserem geliebten Sport. Wenn wir uns also auf dem Platz treffen können, bedeutet das im Gegenzug auch die zwingende Verpflichtung zur konsequenten Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Auch auf die Außenwahrnehmung gilt es wert zu legen, schließlich haben wir im Park Spaziergänger. Das Abteilen der Spielfelder und die Verwendung eigenen Spielgeräts sind zwingend erforderlich. Auf die Vermeidung von Schmierinfektionen durch gemeinsames Berühren von Gegenständen ist verstärkt zu achten! Verpflegung und Getränke sind mitzubringen. Die Toiletten bis auf weiteres geschlossen.

 

 

 

 

 

 

Turnier abgesagt!

 

Aufgrund der anhaltenen Corona-Situation kann unser für den 1. Mai anberaumtes Triplette-Turnier nicht stattfinden.

Wir bitten um euer Verständnis. Bleibt gesund und auf bald.

 

 

 

 

 

ACHTUNG

 

Aufgrund der Corona-Krise wird der Spielbetrieb ab sofort

 

vollumfänglich auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

Länderpokal Ü 55 - Norden erneut vorn

 

Beim Länderpokal Ü 55 am 29./30. 2. in Rastatt zeigte sich unser Norden wieder von seiner besten Seite und bestätigte den Erfolg des Vorjahres mit einem tollen 2. Rang. Herzlichen Glückwunsch. Infos dazu hier

 

 

 

Winterpokal: Heide I in Finalrunde

 

Beim aktuellen Winterpokal in der HH Boulehalle ist unser Team Heide I (Paul, Maike, Veronika, Uli, Mathias, Michael, Görge, Florian, Dirk) noch gut im Rennen. In der Vorrunde am 16. Nov. qualifizierte man sich mit CdB Lübeck X für die A-Zwischenrunde. Dort zog man am 8. Febr. zusammen mit dem Lübecker BC I als Gruppenzweiter (Dritter: ABC II, Vierter: CdB Lübeck 19) in die A-Finalrunde ein, die am 14. März ausgetragen wird.

Modus: Es wird einen Setzbaum geben, dabei werden die Erstplatzierten der Zwischenrunde in der ersten Runde gegen Zweitplatzierte der Zwischenrunde gelost.

Nach zwei Runden gibt es zwei Teams mit zwei Siegen, diese spielen in der dritten Runde um die Plätze eins und zwei.

Die zwei Teams ohne Sieg scheiden leider aus. Die vier Teams mit einem Sieg und einer Niederlage spielen um die Plätze drei bis sechs.

 

Unser Team Heide II (Robin, Phillipp, Matthi, Paul Franke, Bianca, Tina, Lasse) qualifizierte sich am 2. Nov. ebenfalls als Zweiter hinter dem Lübecker BC für die A-Zwischenrunde vor der BG Bremen I und den Boule Buddies. Dort konnten sie am 11. Jan. (auch absagebedingt) gg. Boule Devand 1, CdB Lübeck X sowie den SSV Alfeld nicht die Finalrunde erreichen.

 

 

 

Ranglisten-Sieger 2019

 

 

Am Sonntag, 5.1., wurden die Ranglisten-Sieger des Vorjahres ausgezeichnet. Robin wurde erneut Erster mit 65,87 % an gewonnenen Spielen. Mathias Zweiter mit 63,41 % vor Udo mit 58,85 %. Frank erhielt ebenfalls ein Präsent für die meisten absolvierten Spiele (236). Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

18 Teilnehmer trafen sich an Silvester ab 11 Uhr bei frühlingshaften Temperaturen zum Knaller-Boulen. (Foto: Tanja)